Allgemeine Geschäftsbedingungen

ORANGE INVESTMENT MANAGER NETHERLANDS B.V.

1. Allgemeines

1.1 Orange Investment Manager Netherlands B.V. (ebenfalls von Orange Investment Managers gehandelt) ist eine nach niederländischem Recht gegründete Privatgesellschaft mit beschränkter Haftung (besloten vennootschap met beperkte aansprakelijkheid), deren Ziel es ist, Immobilieninvestmentmanagement und Beratungsdienstleistungen anzubieten.
1.2 Die Bestimmungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten zugunsten von Orange Investment Managers Netherlands B.V., seinen verbundenen Unternehmen und allen anderen Personen, die für Orange Investment Managers Netherlands B.V. tätig sind, allen Personen, die von Orange Investment Managers Netherlands B.V. oder seinen verbundenen Unternehmen im Zusammenhang mit der Ausführung von Anweisungen beauftragt wurden, und allen Personen, für deren Handlungen oder Unterlassungen Orange Investment Managers Netherlands B.V. oder seine verbundenen Unternehmen haftbar gemacht werden können.
1.3 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem niederländischen Recht. Alle in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen verwendeten Wörter, Begriffe und Ausdrücke sind in Übereinstimmung mit den Gesetzen der Niederlande auszulegen und auszulegen.

2. Ausführung von Anweisungen

2.1 Alle Anweisungen werden von Orange Investment Managers Netherlands B.V. oder seinen verbundenen Unternehmen nur im Rahmen eines Vertrages über freiberufliche Dienstleistungen (overeenkomst van opdracht), im Folgenden: der „Vertrag“, angenommen und ausgeführt. Dies gilt auch dann, wenn der Auftraggeber ausdrücklich oder stillschweigend beabsichtigt, eine Anweisung von einer bestimmten Person ausführen zu lassen. Die Anwendbarkeit von Artikel 7:404 des Niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuches, der sich auf die im vorstehenden Satz genannte Situation bezieht, und von Artikel 7:407 Absatz 2 des Niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuches, der eine gesamtschuldnerische Haftung vorsieht, wenn eine Anweisung an zwei oder mehr Personen erteilt wird, wird hiermit ausdrücklich ausgeschlossen.
2.2 Orange Investment Managers Netherlands B.V. oder ihre verbundenen Unternehmen können auf Anweisung hin unter ihrer Verantwortung die Mitarbeiter von Orange Investment Managers Netherlands B.V. oder ihrer verbundenen Unternehmen um Hilfe bitten und gegebenenfalls die Dienste Dritter in Anspruch nehmen. Orange Investment Managers Netherlands B.V. oder seine verbundenen Unternehmen sind verpflichtet, eine Anweisung mit der gebotenen Sorgfalt auszuführen, alle Tätigkeiten auszuführen und die Dienstleistungen von Dritten auszuwählen und in Anspruch zu nehmen.

3. Geistiges Eigentum

Jedes Modell, Format und/oder jede Vorlage, die von Orange Investment Managers Netherlands B.V. oder seinen verbundenen Unternehmen entworfen wurde, ist urheberrechtlich geschützt. Orange Investment Managers Netherlands B.V. oder seine Tochtergesellschaften haben das ausschließliche Recht, ihre Modelle, Formate und Vorlagen der Öffentlichkeit zu übermitteln und zu reproduzieren. Der Kunde und seine Mitarbeiter, einschließlich (ohne Einschränkung) Dritter, die vom Kunden zu welchem Zweck auch immer beauftragt wurden, dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung von Orange Investment Managers Netherlands B.V. oder seinen verbundenen Unternehmen keine Modelle, Formate und Vorlagen von Orange Investment Managers Netherlands B.V. oder seinen verbundenen Unternehmen verwenden, offenlegen oder reproduzieren.

4. Vertrauliche Informationen

4.1 Der Kunde stellt sicher, dass vertrauliche Informationen von Orange Investment Managers Netherlands B.V. oder seinen verbundenen Unternehmen streng nach dem Grundsatz des „need to know“ behandelt werden und dass seine Mitarbeiter den vertraulichen Charakter dieser Informationen beachten. Für die Zwecke dieser Klausel beziehen sich vertrauliche Informationen auf alle technischen, finanziellen, kommerziellen, rechtlichen oder sonstigen Informationen im Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit von Orange Investment Managers Netherlands B.V. oder seinen Tochtergesellschaften oder einem Mitglied seiner Gruppe oder einer Tochtergesellschaft von Orange Investment Managers Netherlands B.V. oder seinen Tochtergesellschaften, von denen der Kunde im Rahmen der Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen des Vertrages Kenntnis erlangt hat oder erhalten wird. Der Auftraggeber erlegt diese Verpflichtung auch seinen Mitarbeitern sowie von ihm beauftragten Dritten auf.
4.2 Artikel 4.1 bleibt auf unbestimmte Zeit in Kraft und überdauert jede Kündigung (opzegging), jeden Rücktritt (ontbinding) oder jede Annullierung (vernietiging) des Vertrages.

5. Entschädigung

Der Kunde stellt Orange Investment Managers Netherlands B.V. oder seine verbundenen Unternehmen von allen Ansprüchen in Bezug auf Kosten, Haftung und/oder freiwillige Zahlungen frei, die von Dritten, wie auch immer genannt und unter welchem Titel auch immer, erhoben werden. Um eine solche Entschädigung geltend zu machen, ist Orange Investment Managers Netherlands B.V. verpflichtet, nachzuweisen, dass sie bei der Bereitstellung von (Finanz-)Informationen des Kunden an denjenigen Dritten, der die Forderung stellt, stets einen Haftungsausschluss enthalten hat.

6. Haftung

6.1 Jede Haftung ist begrenzt auf den Betrag, der im Rahmen des jeweiligen Versicherungsvertrages in der betreffenden Angelegenheit ausgezahlt wird, zuzüglich des Betrages des Selbstbehalts, der im Rahmen dieses Versicherungsvertrages in der betreffenden Angelegenheit von Orange Investment Managers Netherlands B.V. oder seinen verbundenen Unternehmen getragen wird. Erfolgt die Zahlung im Rahmen der vorgenannten Versicherung aus welchem Grund auch immer nicht, so ist die Haftung auf das Doppelte des in den letzten zwölf Monaten vor dem haftungsauslösenden Ereignis in der betreffenden Angelegenheit berechneten Betrages, höchstens jedoch auf 100.000 €, beschränkt, es sei denn, die Geschäftsführer oder leitenden Angestellten haben vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt.
6.2 Unbeschadet der Bestimmung des Artikels 6:89 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuches („Burgerlijk Wetboek“) gilt jede Schadenersatzklage als abgewiesen, wenn diese nicht innerhalb eines Jahres nach Bekanntwerden der Tatsachen, auf die sich die Klage stützt, beim zuständigen Gericht eingereicht wurde oder vernünftigerweise hätte bekannt sein können.

7. Anwendbares Recht / Gerichtsstand

7.1 Die Rechtsbeziehungen, auf die diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen Anwendung finden, unterliegen dem niederländischen Recht und werden in Übereinstimmung mit diesem ausgelegt. Streitigkeiten sind dem Gericht erster Instanz in Amsterdam vorzulegen. Ungeachtet dessen hat Orange Investment Managers Netherlands B.V. oder seine verbundenen Unternehmen das Recht, bei jedem zuständigen Gericht in der Gerichtsbarkeit des Kunden Klage zu erheben.
7.2 Wenn dem Kunden durch ein Gerichtsurteil ein Kostenvoranschlag erteilt wurde, schuldet der Kunde in jedem Fall des Gerichtsverfahrens Orange Investment Managers Netherlands B.V. oder seinen verbundenen Unternehmen Anwaltskosten, Gerichtsgebühren und Kosten, die im Zusammenhang mit dem Verfahren entstehen.